"Blutverschmierte Kanaken" – diese Sprachnachricht aus Chemnitz kursiert offenbar in Whatsapp-Gruppen

Veröffentlicht bei watson.

Gab es am vergangenen Sonntag eine Hetzjagd auf Migranten in Chemnitz? Immer mehr rechte Medien und rechte Politiker bestreiten das. 

In einer Sprachnachricht, die offenbar in Chemnitzer Whatsapp-Gruppen kursiert und watson vorliegt, ist hingegen von "blutverschmierten Kanacken" und einem "gesäuberten Zentrum" die Rede. 

Seit den Protesten und Gewalttaten vom Sonntag schaut das ganze Land auf Chemnitz. Weniger als einen Tag, nachdem ein 35-Jähriger am Rande des Chemnitzer Stadtfestes erstochen wurde, gingen bis zu 1000 Menschen in der sächsischen Stadt auf die Straße. Einige von ihnen lieferten sich dabei nicht nur Auseinandersetzungen mit der unterbesetzten Polizei. Es kam mehrfach zu Angriffen auf Migranten. Beobachter sprechen von regelrechten Jagdszenen.

Weiterlesen... (Archiv)